Der Hase und die Schildkröte

Die Schildkröte ging spazieren so wie sie es stets zu tun pflegte, doch diesmal traf sie  den Hasen und fragte, ob sie nicht zusammen gehen wollen. Darauf antwortete er: „ OK.“ So gingen sie ein Stück zusammen.

Am Anfang unterhielten sie sich, aber nach einer Zeit sagte der Hase zur Schildkröte:    „Kannst du nicht etwas schneller laufen, es ist mir zu langweilig geworden.“ Daraufhin antwortete die Schildkröte :„ Mit meinem schweren Panzer kann ich nicht schneller gehen.“ Der Hase sagte dann:„Ich verstehe das, aber mir ist das zu langsam. Das Beste ist, wir trennen uns jetzt!“ Dann lief der Hase schnell davon.

Die Schildkröte war ganz traurig, dass sie nun alleine gehen musste. Nach einer Zeit sah sie auf dem Weg den Hasen liegen.

„Was ist passiert,“ fragte sie den Hasen. Der Hase antwortete:„Ich bin gestolpert und habe mir die Pfoten verletzt und kann jetzt nicht mehr laufen. Kannst du mir nicht helfen?“

Die Schildkröte dachte nach und sagte dann: „Hase, du kannst dich vorsichtig auf meinen Panzer legen, und ich bringe dich zum Medizinmann, halte dich nur gut fest.“ So geschah es. Und der Hase schämte sich ein wenig, dass er vorher einfach weggelaufen war, und bekam davon einen purpurroten Kopf… und er nahm sich vor, dies nie wieder zu tun.

Merkt euch – man muss nicht immer schnell sein, man kommt auch langsam zum Ziel ! Es ist gut, einen Freund zu haben, der nicht nachtragend ist.

****

Eine Fabel von meinem Sohn für seinen Deutschunterricht – toll, oder?

Ein Gedanke zu “Der Hase und die Schildkröte

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>