Der Hase und die Schildkröte

Die Schildkröte ging spazieren so wie sie es stets zu tun pflegte, doch diesmal traf sie  den Hasen und fragte, ob sie nicht zusammen gehen wollen. Darauf antwortete er: „ OK.“ So gingen sie ein Stück zusammen.

Am Anfang unterhielten sie sich, aber nach einer Zeit sagte der Hase zur Schildkröte:    „Kannst du nicht etwas schneller laufen, es ist mir zu langweilig geworden.“ Daraufhin antwortete die Schildkröte :„ Mit meinem schweren Panzer kann ich nicht schneller gehen.“ Der Hase sagte dann:„Ich verstehe das, aber mir ist das zu langsam. Das Beste ist, wir trennen uns jetzt!“ Dann lief der Hase schnell davon.

Weiterlesen

Agentenfieber

Es war einmal vor langer Zeit im schönen Blankenese. Agent Papa, Agent Diego und Agentin Emilia saßen gemütlich beim Eismann und aßen Zitronen-Eis. Die Sonne schien, und alles war ruhig.

Doch auf einmal klang die Spezialuhr von Agent Papa mit einem lauten Pfeifton. Der Bildschirm zeigte auf einmal statt einer Uhr das Gesicht des Agentenchefs. “Oh ha, wir sollen so schnell wie möglich ins Hauptquartier kommen”, sagte Agent Papa. “Was ist los?”, wollte Agentin Emilia wissen. “Keine Ahnung, aber der Chef sah besorgt aus”.

Auf dem schnellsten Weg machten sie sich auf zum Hauptquartier. Sie gingen beim Supermarkt hinter die Getränkekisten, und drückten auf den “Feuer”-Knopf. Da öffnete sich die Wand, und sie konnten durch den Geheimgang zum Hauptquartier gehen. Auch Agentin Mama war schon da.

Weiterlesen

Vogel in der hohen Höhe

Hier lieber Leser eine Gute-Nacht-Geschichte über einen kleinen Vogel, der auszog, die Welt kennen zu lernen. Gute Nacht…

Es war einmal ein kleiner Vogel-Junge, der flog immer über seinen Garten, wo auch seine Eltern wohnten.

“Flieg’ bitte nicht so weit weg”, sagten seine Eltern immer wieder, “sonst machen wir uns Sorgen”.

Doch der kleine Vogel fragte sich, was er wohl so alles verpasste, da er ja nur das Fluggebiet über seinem Garten kannte.

Eines Tages flogen seine Eltern weg, die Großeltern-Vögel zu besuchen. Da fasste sich der kleine Vogel ein Herz, es war ein strahlend sonniger Tag, und winkte beim Abheben vom Baum noch kurz Diego und Emilia zu, und fing an, immer höher zu fliegen…

“Wow, ist das schön”, dachte sich der Vogel, als er von oben Blankenese sah, die Parks, den Marktplatz, die glitzernde Elbe, den feinen Elbsand…

Dann flog er höher und höher, und nach einer Zeit sah er einen ganz großen Vogel – der immer näher kam. Doch es war ein metallischer Vogel – ein Flugzeug…

Weiterlesen